Mediaslider AST
Das Quantum Sea Team heißt jetzt Arctic Sea Team. Alle Neuigkeiten bald hier, neue Webseite, neue Veranstaltungen, neue Highlights! Sei dabei …
Seite 1 von 14123...10...Letzte »
1 Vote

Mal wieder Wetterchaos

28. Apr 2018 | Geschrieben von Sascha Hausmann | Kategorie: Companynews, Hauptnews, Highlights

Unser letzter Tag sollte uns wieder nach Gimsa bringen.

Leider hat der Wetterfrosch sich mal wieder mit dem Wind ein bisschen verhauen.
Es war nur möglich vor Melstein und im Ausgang des Kjellafjordes zu fischen.
Wir hatten für die Eröffnungstour, hier in Heilhornet, von unseren Partnern „Geoff Anderson“ und „Casio Pro Trek“ einen Einkaufsgutschein und eine Outdoor-Uhr als Preise bekommen.
Wir wollten diese heute ausangeln, aber die Bedingungen waren nicht optimal, es sind trotzdem schöne Fische gefangen worden.
Den Gutschein von Geoff Anderson sicherte sich Georg Fröhler 

Die Casio Pro Trek hat sich Josef Liegl gesichert.

Beide konnten Dorsche von 1,00m und einen von 1,03m auf die Messlatte legen.

Wir möchten uns ganz herzlich bei „Geoff Anderson“ und „Casio Pro Trek“ bedanken, ohne diese tolle Partnerschaften könnten wir solche Preise nicht vergeben – DANKE!!!

Für uns ist heute und morgen packen angesagt, denn Stu und ich fahren morgen Abend zum Flughafen.
Wir hatten hier wieder eine schöne Zeit, leider war das Wetter dieses Jahr nicht so gut wie im letzten Jahr.
Danke an Claudia und Timo, bei denen wir wieder eine tolle Zeit verleben durften.
Wir haben wieder tolle Menschen kennengelernt und auch viele Stammgäste wieder mit von der Partie gehabt .
Es war schön, diese wieder gesehen zu haben und wir hatten eine tolle Gemeinschaft.

Viele sehen wir beim Arctic-Sea-Cup am 20.06.2018 wieder, wir freuen uns darauf.

An dieser Stelle melden wir uns aus Norwegen wieder ab!!!

tight lines

Stu und Sascha

2 Vote

Heute war nochmal ein Zeitfenster

26. Apr 2018 | Geschrieben von Sascha Hausmann | Kategorie: Companynews, Hauptnews, Highlights

Hallo Leute

Nach 4 Tagen Regen und Sturm konnten wir endlich mal wieder nach Gimsa, wo es zuerst nicht nach aussah. Wir haben den Wind am Fjordausgang noch abgewartet und als er auf 4m/s heruntergegangen war, sind wir aufgebrochen, um unser Glück auf den Plateaus zu versuchen, nach dem Motto „Sekt oder Selter“.

Nach ca. 45min. hatten wir das erste Ziel erreicht, wir hatten aber noch gut Zug im Wasser und drifteten mit 0,7Ktn., also musste schweres Gerät ran.
500g Pilker, modifiziert mit Gummimaks, sanken in die Tiefe. Auf dem Grund hatten wir die Seelachse ausgemacht und auch im Mittelwasser zeigte unser Echolot Aktivitäten. Peter Thiel hatte den ersten Einschlag und ein schöner Dorsch kam an die Oberfläche.

In der selben Drift (wir wollten gerade versetzten) habe ich meinen Pilker von 125m auf 72m ziemlich zügig nach oben gedreht, da bekam ich noch einen Kontakt. Ich dachte gleich an einen Butt, der vielleicht meinem Köder vom Grund gefolgt ist, so wie diese Räuber es ja so oft machen.
Aber nach den ersten Kopfschlägen stellte sich mein Gegner als ein super Dorsch heraus.

In den folgenden Driften konnten wir noch diverse solcher schönen „Gimsa-Dorsche“ in unsere Kiste legen – bis der Wind wieder auffrischte und uns zur Heimreise zwang.
Eines war Peter und mir klar, wir hatten alles auf das Zeitfenster in Gimsa gesetzt und haben ein paar tolle Stunden dort gehabt.
Ich sollte öfter auf meinen Bauch hören, denn er scheint mir das richtige zu sagen.

Morgen ist unser letzter Angeltag und wir haben auf Gimsa wieder ein Fenster von 5Std. – wir versuchen es zu nutzen ..

tight lines 

Stu und Sascha

2 Vote

Heringe in der Schlei

20. Apr 2018 | Geschrieben von Freddy Scheel | Kategorie: Bootsfischen, Companynews, Hauptnews, Highlights

Moin Moin

Aufgrund des schlechten Wetters bei Sascha und Jirka in Norwegen, übernehme ich hier mal das Ruder und berichte euch über die aktuell sehr guten Heringsfänge in der Schlei.

Es ist April, das Wetter ist ein Traum und die Heringe in der Schlei sind in allerbester Beißlaune. Mit dem Heringangeln in der Schlei begann meine Angelzukunft, außerdem ist es ein hervorragend schmeckender Küchenfisch und durch meine Nähe zur Schlei beangel ich diesen Fisch sehr gerne. Im Frühjahr ziehen tausende von Heringen in die Schlei um ihrem Laichgeschäft nachzukommen.

Das Schauspiel an der Schlei zur Heringszeit ist schon faszinierend, denn hunderte Uferangler stehen in der Hafenanlage in Kappel, Watangler stehen an der Landzunge von Rabelsund hüfttief im Wasser und viele Freizeitkapitäne liegen mit ihren Verankertem Boot rechts und links neben der Fahrrinne und beangeln den Hering.

Ich persönlich nutze mein Boot und mache mich von Olpenitz aus auf den Weg, zu den mir bekannten Angelstellen und Verankere es dort. Wie auf dem Wasser üblich, setze ich zuerst den Ankerball und beginne dann mit dem Fischen auf Hering.
Dazu nutze ich ein Heringsvorfach mit 5 Haken, sowie ein der Strömung angepasstes Heringsblei. Um den Heringsfang auf der Schlei nachzugehen benötigt ihr neben einem Jahresfischereischein, eine Schlei-Karte, diese muss auch immer mitgeführt werden, denn die Kontrollen finden hierfür statt.

Die Wettervorhersagen für das kommende Wochenende sind hervorragend vielleicht macht ihr ja einen Abstecher an die schöne Schlei und fangt euch selber ein paar Heringe.

tight Lines

Freddy

Seite 1 von 14123...10...Letzte »