Mediaslider AST
Das Quantum Sea Team heißt jetzt Arctic Sea Team. Alle Neuigkeiten bald hier, neue Webseite, neue Veranstaltungen, neue Highlights! Sei dabei …
Seite 1 von 4123...Letzte »
1 Vote

Saltstraumen Festival 2018 Tag 5

3. Jun 2018 | Geschrieben von Freddy Scheel | Kategorie: Companynews, Hauptnews, Norwegen

Moin Moin liebe Norwegenfreunde

Heute meinte es der Wettergott absolut nicht gut mit uns. Westliche Winde um die 11m/s und Regen, der mittlerweile waagerecht vom Himmel kommt, bescherte uns, vom Betreuerteam, einen Hafentag, denn für die morgige Siegerehrung müssen wir wohl auf die Schlechtwetter alternative, dem Zelt, ausweichen.

Die Teilnehmer nahmen das Wetter gelassen und konnten auch heute wieder tolle Fische auf die Messlatte legen. Dorsche bis einen Meter, sowie viele schöne Steinbeißer.

Ein Steinbeißer viel dabei besondern auf, denn der bisher größte Steinbeißer biss nicht auf einen herkömmlichen Köder, wie einen Envader oder ein Naturködersystem, sondern auf ein selbstgebauten Köder, der aus einem Hüftgelenk gebaut wurde, welches vor 2 Jahren ersetzt wurde.
Walter Burgdorf lies es sich nach der OP mitgeben und tüftelte im heimischen Bastelkeller daran herum und der Erfolg gibt ihm Recht. Der 1,03m lange Steinbeißer biss genau auf diesen Köder und brachte ihm heute den bisher größten Steinbeißer des Festivals.

Morgen ist der letze Wertungstag und somit leider auch der letzte Festivaltag des Saltstraumen Brygge Festivals Volume 1 von Angelreisen Hamburg in Kooperation mit Daiwa/Cormoran.

Morgen werden wir nochmal versuchen den einen oder anderen Fisch zu überlisten, bevor es dann auch für uns zur Siegerehrung geht, wo es die ein oder anderen Ehrengaben für die Teilnehmer zu überreichen gibt.

tight lines

Gerald und Freddy

3 Vote

Saltstraumen Festival 2018 Tag 1

30. Mai 2018 | Geschrieben von Freddy Scheel | Kategorie: Companynews, Hauptnews, Norwegen

Moin Moin liebe Norwegenfreunde

Aktuell begleiten Gerald und ich das Saltstraumen Festival 2018 – Volume 1 von Angelreisen Hamburg, hier in der Anlage Saltstraumen Brygge

Nach der gestrigen Anreise der Teilnehmer, konnte Ares Prien heute morgen, pünktlich um 8:00Uhr, die Teilnehmer geschlossen begrüßen und das Festival eröffnen. Nach Bekanntgabe der Regularien und kleinen Hinweisen durch den Campbetreiber, erhielt jeder Teilnehmer ein Starterpaket der Firma Daiwa/Cormoran und konnte sich auch sofort auf den Weg in die Fischgründe machen.

Nachdem alle Teilnehmer zum Fischen waren, konnten auch wir für ein paar Stunden zum Angeln raus und dies ganz erfolgreich.

Nachdem Vergnügen Fischen, ging es für uns zurück zur Anlage, denn die Fische der Teilnehmer wollten noch gemessen und aufgelistet werden.
Um 19:00Uhr begannen wir mit dem Messen der Teilnehmerfische und die Ergebnisse konnten sich sehen lassen. Es wurden Dorsche bis 23Kg, gute Küchenbutte, Seelachse der Metermarke und sogar die ersten Steinbeißer und Rotbarsche auf die Messlatte gelegt.

Nachdem Messen konnten wir noch dem ein oder anderen Teilnehmer in Gerätefragen, Reviertips und Echolotfragen Hilfestellung geben und den morgigen Tag verkünden.
Morgen sind wir dran und prämieren den größten Fisch mit einem Gutschein unseres Partners Geoff Anderson. Diesen werden wir morgen, beim Grillabend von Frank Dathe, übergeben.

tight lines

Gerald und Freddy, sowie das Team von Angelreisen Hamburg.

0 Vote

Endlich wieder Raus

25. Apr 2017 | Geschrieben von Sascha Hausmann | Kategorie: Companynews, Hauptnews, Highlights, Norwegen

Moin Moin aus Heilhornet,

nachdem wir nun vier Tage den Straumen und die Seen unsicher gemacht haben, meint der Wettergott es in den nächsten Tagen wieder gut mit uns.

Es werden für die nächsten Tage maximal 4m/s Wind gemeldet, da heißt es raus nach Gimsa.

Heute hatten wir auch schon einen tollen Tag. Aber zuvor dachte ich mich „tritt ein Elch“, als ich die Gardine heute morgen zur Seite geschoben hatte, war alles weiß …

Aber das sollte unserem Vorhaben keinen Abbruch tun. Heute war ich wieder zu Gast auf der „Elke“. Mundi, Franz und Hasi hatten mich beim Frühstück gefragt, ob ich wieder bei ihnen mitfahren könne.

Klar, denn es war bei der letzten Tour schon eine super Ausfahrt und warum sollte das jetzt anders werden.

Schnell meine Sachen umgeladen und gegen 10.00 Uhr sind wir dann Richtung „Dorschberge“ gestartet. Diese Berge liegen auf der Hälfte der Fahrstrecke Richtung Gimsa und waren für die Verhältnisse von 6m/s gut zu erreichen und auch noch fischbar. Ich wusste, das der Wind gegen 12.oo Uhr auf 2 m/s abflauen sollte und habe das auch ständig gecheckt.

Wir sind die Unterwasserberge angelaufen und unsere Köder verschwanden im Blau des  Nordatlantiks. Nach kurzem driften sind auch schon die ersten Seelachsschwärme auf dem Echolot aufgetaucht.

Es dauerte dann wiederum nur einen Bruchteil von Minuten und die ersten Ruten waren krumm. Franz war mal wieder der Glücklichste von uns vieren und konnte auf Seelachsfetzen einen Steinbeisser fangen. Das war endlich mal wieder ein toller Fang nach all den Tagen ohne Ausfahrt.

Ja, der Franz, das hätte ich mir auch denken können…ein toller Typ (wie alle aus der Crew der Elke) und ein guter Angler, sehr gute Köderführung und immer in Gange.

Dann kreischte die Bremse von Hasis Rolle auf, aber nach einer harten Flucht konnten wir nur noch den verbogenen VMC Drilling nach Oben befördern.

Schnell einen neuen Drilling montiert, denn auf dem Echolot war wieder ein Schwarm aufgetaucht….und was wünscht sich ein Guide? Richtig, einen „Trippel Hook“…alle Ruten krumm.

Den schönsten Fisch des Tages hat dann Mundi ans Band bekommen….

Auch auf unserem Nachbar – Boot waren die Ruten krumm und die Stimmung Super 🙂

 

Ja, der April hier in Heilhornet ist schon Klasse…Top Fänge und eine super Stimmumg beim „Opening Festival“, was will man mehr ?!

In diesem Sinne viele Grüße, dieses mal von der Crew der „Elke“ 🙂

Tight lines

Sascha
Arctic-Sea-Team

 

Seite 1 von 4123...Letzte »