Home / Angeln / Arctic-Sea-Team und der HSV

    Arctic-Sea-Team und der HSV

    Hallo Norwegenfans

    14 Tage Heilhornet-Seaside-Lodge neigen sich nun dem Ende zu.
    In den letzten Tagen durften wir gemeinsam mit Mitgliedern des HSV (Heeres-Sportverein-Vorarlberg – Sektion Fischen) die wunderbare Fischvielfalt, hier bei Heilhornet, erleben.
    Von Dorsch, Pollak, Seelachs, Schellfisch, Rotbarsch, Leng, bis hin zum geliebten Heilbutt konnten viele Fische gelandet werden und es wird sich keiner über Mangel an Fisch beschweren.
    An allen Tagen haben Jens und ich uns auf die Boote aufgeteilt und haben versucht, den Teilnehmern das Fischen mit Gummifischen näher zu bringen.
    Das Ergebnis ist, dass viele nur noch mit Gummifisch fischen und fischen werden, was uns natürlich sehr freut.

    Gestern gab es natürlich auch noch schöne Fische, aber leider keine Heilbutte, schade!

    „Gogi“ mit zwei schönen Meeresräubern!

    Willi und Anton mit ihren Prachtdorschen!

    Heute hieß es jetzt leider Abschied nehmen, denn der HSV tritt heute um 0:00Uhr die Heimreise nach Vorarlberg in Österreich an.
    Doch bevor die Heimreise angetreten wird, gab es wieder einmal das grandiose Abschlussbuffet mit Lachs und co.
    Ich kann nur sagen: „Es war wieder einmal der „Hammer“ und oberlecker!“

    Im Anschluss gabe es noch die Siegerehrung für die Gewinner des Wertungsfischens.
    Werner Tomaselli gewann mit seinem Heilbutt von 119cm den ersten Platz und somit die von Casio Pro Trek gestiftete Uhr (PRG-600-1er)

    Herbert Ibele gewann ebenfalls mit einem Heilbutt, allerdings von „nur“ 114cm den 2. Platz und dafür gab es 50er Rolle zum leichten Heilbuttfischen.

    Walter Madlehner belegte mit seinem 94cm Dorsch den 3. Platz und bekam dafür eine Rute bis 300g WG
    Die Preise für den 2. und 3. Platz wurden von „Fishing Adventure/Heilhornet Angelreisen“ gestiftet!

    An dieser Stelle möchten wir uns bei der gesamten Mannschaft des HSV bedanken, es war eine schöne Zeit und ihr eine sehr angenehme Truppe.
    Besonders aber müssen wir uns bei Anna-Maria (Mirle) und Herbert Ibele bedanken, die uns und auch die ganze Truppe mit ihren Kochkünsten verzaubert haben oder halt viel Glück gehabt haben, denn Kochen ist Glücksache, so der Herbert Ibele.
    Uns beiden hat es jedenfalls super geschmeckt und abgenommen haben wir in diesen 14 Tagen bestimmt nicht.

    Auch möchten wir uns für Geschenke bedanken, denn sowas haben wir noch nicht erlebt bzw. bekommen – DANKE!

    Jetzt heißt es also die letzten Stunden miteinander genießen und „Tschüss“ zu sagen.
    In Hamburg sagt man „Tschüss“, das heißt auf Wiedersehen und wir würden uns sehr, sehr freuen, euch wieder zu sehen!

    In Hamburg gibt es aber noch eine Redewendung, die an dieser Stelle passt und die da lautet: „NUR DER HSV“!!!

    tight lines

    Jens und Sven

    Diese Webseite verwendet Cookies! Für eine uneingeschränkte Nutzung aller Funktionen der Webseite, eine bestmögliche Funktionalität und Verwenden der sozialen Medien für Werbezwecke empfehlen wir, die Verwendung von Cookies zu akzeptieren. Durch den Einsatz von Cookies von sozialen Medien und Werbecookies von Drittanbietern besteht Zugirff auf Social-Media-Funktionen und personalisierte Werbung. Weiter Informationen zu den Cookies, Cookie-Einstellungen und der Verarbeitung personenbezogener Daten stehen in den Datenschutzbestimmungen. Die Zustimmung zur Verwendung von Cookies erfolgt über klicken der "Cookie akzeptieren"-Schaltfläche.