Home / Angeln / Nach Norwegen ist vor Norwegen

    Nach Norwegen ist vor Norwegen

    Moin Moin liebe Norwegenfans,

     

    Nach einer erfolgreichen Norwegensaison steht immer mal wieder das Knüpfen neuer Montagen im Arbeitsbuch, denn um für das nächste Jahr gut gerüstet zu sein, muss man Einiges ersetzen und neu knüpfen. Heute stelle ich euch unser Heilbutt-Naturköder-Vorfach vor.
    Wir fischen dieses nicht nur aktiv, sondern nutzen es mit einem festen oder Durchlaufblei, auch an der Toten Rute.
    Beködert wird es mit einem toten Seelachs von bis zu 45cm Länge.

    Kommen wir zum Bau dieses Vorfachs.

    Alles was wir für dieses System brauchen ist ein ca 1,5m langes stück Monofil der Stärke 1,2mm
    Einen großen stabilen Drilling der stärke 5/0-8/0, ich nutze hierfür am Liebsten den VMC 5760CB
    Einen Einzelhaken der größe 9/0, auch hier nutze ich einen von VMC und zwar den 8357 CB
    Einen Stabilen Wirbel, auch hier greife ich auf einen 1200LBs Wirbel von VMC zurück

    Zuerst schneiden wir ein 1,5m langes Stückchen Monofil (1,2mm) von dem Vorfachspender ab und knoten mit einem Clinch Knoten den Drilling am Ende des Vorfaches an

    Nach dem Festziehen des Knotens (was ich mit einer starken Befeuchtung durchführe – rutscht besser), erwärme ich das ende des Knotens mit dem Feuerzeug und drücke es platt. Das hat den Hintergrund sofern der Knoten sich nochmal zusammenziehen sollte, wird es automatisch gestoppt.

    Anschließend wird der Einzelhaken über die Schnur gezogen und mit einem Stück Schrumpfschlauch befestigt, dies mach ich am oberen Ende des Vorfaches, denn durch die Hitze Anwendung beim Schrumpfen des Schlauches, besteht die Möglichkeit das sich das vorfachmaterial beschädigt und dieses schneiden wir nachher ab.

    Zum Abkühlen habe ich immer ein Glas Wasser daneben stehen, wo ich die Kombination aus Schrumpfschlauch und Haken reinlege.

    Achnschließend befestigen wir noch den Wirbel am anderen Ende, ebenfalls mit einem Chlinchknoten und ziehen diesen zusammen und versiegeln ebenfalls das ende mit dem Feuerzeug.

    Den Wirbel befestigen wir mit einem Sprengring an dem feststehenden Blei oder eben am Vorfach des Durchlaufbleies.

    Viel spaß beim Nachbauen!

    tight lines

    Freddy

    Diese Webseite verwendet Cookies! Für eine uneingeschränkte Nutzung aller Funktionen der Webseite, eine bestmögliche Funktionalität und Verwenden der sozialen Medien für Werbezwecke empfehlen wir, die Verwendung von Cookies zu akzeptieren. Durch den Einsatz von Cookies von sozialen Medien und Werbecookies von Drittanbietern besteht Zugirff auf Social-Media-Funktionen und personalisierte Werbung. Weiter Informationen zu den Cookies, Cookie-Einstellungen und der Verarbeitung personenbezogener Daten stehen in den Datenschutzbestimmungen. Die Zustimmung zur Verwendung von Cookies erfolgt über klicken der "Cookie akzeptieren"-Schaltfläche.