Home / Angeln / Heilhornet hat mich wieder.

    Heilhornet hat mich wieder.

    Hallo Norwegenfans

    Die Norwegensaison für das Arctic-Sea-Team hat begonnen und  ich durfte wieder den Anfang, hier in Heilhornet, machen.

    Ich betreue die „Eröffungsveranstaltung“ mit ca. 20 Gästen, die hier vom 13.04-27.04  zu Gast sind. Neben vielen bekannten Gesichtern, habe ich auch wieder „Neulinge“ dabei. Zum einen Eugin mit seinem Sohn Tim, die ich am ersten Tag bei traumhaften Wetter guiden durfte.null

    Wir fuhren nach Melstein. Die Plateaus vor Melstein sind im April keine schlechte Adresse. 

    Tim hatte das Glück, in der ersten Drift, gleich seinen ersten Norwegendorsch zu fangen und das hat er sehr gut gemacht.

    Da wir erst spät rausgekommen sind, neigte er sich sehr schnell dem Ende zu.
    Am zweiten Tag durfte ich einen alten und jungen Bekannten bei mir an Board begrüßen – Ferdinand und seinen Papa Clemens. Die beiden durfte ich schon 2017 guiden. Ferdinand hatte mich schon mal angeschrieben, dass er wieder in Heilhornet sein wird und er gerne wieder mit mir fahren möchte. Aus dem kleinen Jungen ist ein junger Mann geworden – man was zwei Jahre so aus einem Jungen machen können :-). 

    Wir sind gestern bei nicht optimalen Bedingungen Richtung Gimsa aufgebrochen. Wir hatten b lauen Himmel und Sonne satt. Leider war die Tide nicht auf unserer Seite, denn wir sind voll in die ablaufende Tide gekommen.

    Aber der erste Stop hat Clemens gleich einen schönen Pollak geschert. null

    Aber die Tide machte uns das Fischen schwer. Wir fingen zwar gute Küchendorsche, aber ein „Knaller“ blieb aus, bis meine Bremse plötzlich anfing zu „knacken“.
    An meiner Rute hat sich ein Fisch zu schaffen gemacht, nur zaghaft, aber der wollte fressen. Er ist vermutlich eine Kurve geschwommen und hat den Köder danach voll genommen. Die Bremse fing an zu kreischen, da wussten wir, es wird vermutlich ein BUTT sein.
    Leider war die erste Flucht etwas heftiger, aber die Zweite und Dritte waren dann schon zaghafter, da blieb mein Wunsch, einmal so eine Rakete zu fangen, leider wieder unerfüllt.

    Butt ist Butt und wir freuten uns alle Drei über den tollen Fisch und den tollen Tag, so macht das Guiding spaß.

    P.s.: Danke auch an Peter Thiel für das spontane Einspringen hinter der Kamera -Das Bild von Ferdinand und mir ist gut geworden :-), danke!  

    Auch muss ich ein großes Dankeschön an unseren  Partner Casio Pro Trek loswerden – die Uhr als Preis ist ein fester Bestandteil unsere Touren.
    Tide gut …Butt gut … 🙂

    Viele grüße aus Heilhornet 

    Sascha Hausmann

    Diese Webseite verwendet Cookies! Für eine uneingeschränkte Nutzung aller Funktionen der Webseite, eine bestmögliche Funktionalität und Verwenden der sozialen Medien für Werbezwecke empfehlen wir, die Verwendung von Cookies zu akzeptieren. Durch den Einsatz von Cookies von sozialen Medien und Werbecookies von Drittanbietern besteht Zugirff auf Social-Media-Funktionen und personalisierte Werbung. Weiter Informationen zu den Cookies, Cookie-Einstellungen und der Verarbeitung personenbezogener Daten stehen in den Datenschutzbestimmungen. Die Zustimmung zur Verwendung von Cookies erfolgt über klicken der "Cookie akzeptieren"-Schaltfläche.